WER TANZT,

          BLEIBT LÄNGER JUNG!

 

                       Tanzen 50 Plus

Was ist Seniorentanz?


 


Seniorentanz ...

...ermöglicht altersgerechte Bewegungen und Tänze für Frauen und Männer ab 50. Jüngere kommen immer mehr dazu, weil es Spaß macht.

 

... ist gesund, trainiert Geist und Körper, kräftigt die Muskulatur, regt den Kreislauf an und trägt zur Entspannung bei.

Sie bleiben körperlich und geistig fit bis ins hohe Alter und können dabei nette Menschen kennen lernen.

 

...macht Spaß und gehört zu den Freizeitbeschäftigungen, die den ganzen Menschen erfassen - mit Leib und Seele.

 

...bietet Gemeinschaft, fördert Kommunikation, bereitet Freude und ist gesund.

 

...kennt keine Führungsrolle; deshalb sind Partnerwechsel fester Bestandteil der meisten Tänze.

 

...hat viele Quellen wie z.B. Folklore, Volkstänze, Gesellschaftstanz, alte und neue Tanzformen aus aller Welt.

So gibt es Reihen-, Gassen-, Block-, Paartänze, Kolos, Quadrillen, Squares und Rounds. 

 

...ob flotte Latino-, folkloristsche Rhythmen, oder ruhige Tänze: Alles wird immer so eingeübt, dass alle mitmachen können.

 

...wird von erfahrenen Tanzleiterinnen und Tanzleitern des Verbandes vermittelt und weiterentwickelt.

 

 

Jede und Jeder kann mitmachen ...

...da in der Gruppe ohne festen Tanzpartner getanzt wird. Vorkenntnisse sind nicht notwendig!

 

...und gemeinsam mit anderen aktiv sein, Freude an Bewegung finden, Gleichgesinnte treffen.

 

... und aktiv Gesundheitsvorsorge betreiben. Die Tänze sind abwechslungsreich und vielseitig. 

 

...und wer nicht mehr so beweglich ist, kann sich an einfachen und langsamen Tänzen erfreuen.

 

...denn Tanzen im Sitzen fördert Konzentration und Ausdauer.

 

 

 

Wer tanzt bleibt länger jung...

...von allen untersuchten Aktivitäten zu Prophylaxe von Altersbeschwerden schnitt Tanzen am besten ab. Während des Tanzen kommt das Herzkreislaufsystem richtig in Schwung, Bein-, Rücken- und Schultermuskeln werden gestrafft. Die Gelenke werden durchblutet und sozusagen geschmiert. Geschicklichkeit und Konzentrationsfähigkeit werden geschult.

 

...Tanzen ist Ausdruck von Lebensfreude. Es vertreibt depressive Stimmungen weil Endorphine (Glückshormone) freigesetzt werden. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass sogar das Immunsystem durch Tanzen gestärkt wird.

 

 

Seniorentanz gibt es überall in Deutschland. Getanzt wird u.a. in Einrichtungen der Erwachsenenbildung, Kirchengemeinden, Sportvereinen, Begegnungsstätten sowie in Seniorenheimen.

Der Bundesverband Seniorentanz e.V. ist Mitglied im Paritätischen Bildungswerk, Deutschen Bundesverband Tanz e.V. und in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO).